Problemmenschen, Lernmenschen, A-Engel oder Entwicklungsbegleiter?

Kennt Jeder, oder?

Menschen, die uns so herausfordern, dass wir wie „gezwungen“ werden, uns in eine Veränderung zu begeben.

Wie gelingt es uns hier unsere Entwicklungschance und unser Wachstumspotential zu erkennen?

Wir benennen sie um und geben ihnen neue Namen!!

Nehmen wir beispielsweise eine Kollegin oder einen Kollegen, die oder der uns sehr stresst. Jeden Morgen, wenn wir im Büro erscheinen oder uns auch nur per Video-Chat sehen, bekommen wir einen „dummen“ Spruch. Wir reagieren nicht, weil wir die Situation nicht eskalieren lassen wollen und uns sehr bewusst ist, dass wir mit diesem Menschen noch weiter Arbeiten und zurechtkommen „dürfen“.

Oder uns fällt das, was wir in der Situation erwidern könnten, 10 min später ein, nachdem das Meeting vorbei ist und unser Stresslevel zu sinken beginnt.

Sobald wir anfangen Problemmenschen als Lernmenschen oder Chance für unser Wachstum zu sehen, nehmen wir bereits eine andere Position in der meist schon verhärteten Situation ein, wir bewegen uns in eine andere Richtung. Wir „müssen“ das Alte verlassen und uns auf neuen Wegen „üben“!

Mit diesem Richtungswechsel ist der erste Schritt gemacht, uns für die Lektion zu öffnen, die mit der Situation verbunden ist.

Übliche Lernmenschen sind natürlich, die die uns in Regel am nächsten sind. Beliebt sind Eltern, Geschwister, Nachbarn, Arbeitskollegen, Schwiegermütter und – Kinder, die Liste gestaltet sich für jeden Menschen anders.

Hier beginnt unsere Lernchance!!!

Wir schauen uns die Situation an und nutzen hierbei das 5 – Schritte Lernmodell aus der begleitenden Kinesiologie (Brain Gym®) – in etwas abgewandelter Form nach AH

  1. Bestandsaufnahme
    • Die Situation stört und stresst uns sehr, kostet uns Energie und raubt uns Kraft. Der andere Mensch wird sich vermutlich nicht ändern!
  2. Einordnung des Stresslevels und der Gefühle
    • Wir ordnen den Stresslevel auf einer Skala von 0-10 ein.
      Wir stellen uns die stressende Situation vor und nehmen wahr, ob wir eine körperliche Reaktion dazu haben, bspw. Flache Atmung, Kopfdrücken, Unwohlsein im Bauch oder so was…..
      Wir versuchen das Gefühl in uns zu finden, das die Situation in uns auslöst bspw. Angst, Unzulänglichkeit, Überforderung…….
  3. Wir sehen die Lernchance
    • Wir machen uns bewusst, dass es hier etwas Neues für uns zu lernen gibt. Wir wissen noch nicht genau was, wir können jedoch die Aufregung und die Freude auf das Neue schon ein bisschen spüren.
      Wir geben unserer Kollegin oder dem Kollegen einen neuen Namen:
      Lernmensch, A-Engel oder Entwicklungsbegleiter.
  4. Lernmenü
    • Wir nehmen uns einen Moment Zeit und halten uns die Positiven Punkte aus der Methode Brain Gym®– oder lassen sie uns angenehmerweise von jemandem unseres Vertrauens halten, so lange bis ein Wohlgefühl zur Situation eintritt (dauert meist nicht so lange wie erwartet, oft nur 5 -10 min, bis ein tiefen Schnaufer kommt – kann bei Bedarf auch wiederholt werden)
  5. Situation neu bewerten und Feiern
    • Wir wiederholen Punkt 2 und feiern das Ergebnis unserer Neuausrichtung!!! Frieden tritt ein!!!

Bei weiterem Interesse an dieser Arbeit, kontaktieren Sie mich bitte.

Anke Hausner

Letzten Artikel

Das Jahr des Drachen und die Frage der Wahl

Der Quantenphysik folgend, haben wir Alles…

Grenzen setzen, wahren – Nein sagen!

Wie schwer fällt uns das, gerade in dieser her…

Problemmenschen, Lernmenschen, A-Engel oder Entwicklungsbegleiter?

Kennt Jeder, oder? Menschen, die uns so her…

Letzten Beiträge

Das Jahr des Drachen und die Frage der Wahl

Januar 10, 2024
Der Quantenphysik folgend, haben wir Alles in unserem Leben auf einer unbewussten oder unterbewussten Ebene „gewählt“?Richtig Prima – Oder? …

Grenzen setzen, wahren – Nein sagen!

Juni 29, 2023
Wie schwer fällt uns das, gerade in dieser herausfordernden Zeit?Haben wir nicht gelernt uns anzupassen, um dazu zu gehören, Annerkennung, Wertsch…

Problemmenschen, Lernmenschen, A-Engel oder Entwicklungsbegleiter?

April 26, 2023
Kennt Jeder, oder? Menschen, die uns so herausfordern, dass wir wie „gezwungen“ werden, uns in eine Veränderung zu begeben. Wie gelingt es u…

Webinar – Ich geh‘ in meine Kraft

März 29, 2023
Schicksal, Karma oder eigenes Verhalten? Was hält uns davon ab, in unserer Kraft zu sein? Was blockiert uns? Gemeinsam tauchen …